Vorsicht, Studenten werfen mit Kot

Ich war ja das erste Mal schon zu Schulzeiten in der Uni-Bibliothek. Das heißt, eigentlich nur in der Abteilung FGSE, früher™ war das ja noch getrennt. Auch heute gibt es noch Führungen für Schulklassen beziehungsweise Demnächst-Studium-Anfanger, aber erst jetzt ist mir so richtig klar geworden, was man als Student so denkt, wenn eine solche Führung an einem vorbeizieht. Der Ablauf ist etwa so.

1. Ruhe, verdammich. Kann man das nicht draußen erklären? Oder im Internet.
2. Vorsicht, Studenten werfen mit Kot.
3. Das ist ein Buch. *zeig* Und so benutzt man es *aufklapp*

Was man wohl als Schüler denkt, wenn man während einer solchen Führung den Lesesaal betritt, in Zweierreihen, aber immerhin schon ohne anfassen, und die Studenten anfangen zu grinsen und teilweise loszuprusten?